/ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus

Ihr Haus

  • ist es Heute genau nicht bekannt, wenn unser entfernter Vorfahr, der aus den warmen Umarmungen der kommunalen Höhle herauskroch und auf den Aufgang der lieben Sonne zugekniffen, hat sich entschieden, zu verseilen (oder, im Felsen) eigen, persönlich "уэхчф№°ъю" auszuhöhlen; von den aufdringlichen Zechbrüdern und der heftigen Vorschriften und fremd in den Zusatz der Schwiegermütter und der Schwiegerväter damit gesichert zu werden.

    Jedoch kam es vor. Und ihm, dem Privatunternehmer-Entdecker, wir sind davon verpflichtet, dass wir, ungeachtet unserer ganzen Öffentlichkeit und sozial stadnost, heutzutage streben das Leben in der eigenen, individuellen Behausung zu gestalten. Der angeborene Instinkt ist schon günstig gelegt, und von den öffentlichen Ameisenhaufen mit ihrer Enge und den Unbequemlichkeiten will jeder unbedingt laufen. Seltsamerweise, aber, sich im mehrstöckigen Haus sogar befindend, streben wir, uns von den übrigen Mehrwohnungsbewohnern zu isolieren.

    ein Ziel gesetzt, bauen wir das Zuhause nach dem eigenen Projekt, und saklanije der Sachen in ihn erzeugen wir, soobrasujas mit den persönlichen Vorlieben. In skorotekuschtschej ist die Leben bei uns nicht die Zeit immer, musterhaft schemku zu entwickeln, wo und was bevorsteht, zu stellen, und, zu beachten, inwiefern wir es treu ist wir machen. Natürlich, es gibt die Möglichkeit, es auf der persönlichen Erfahrung zu prüfen. Zum Beispiel, wenn, auf dem Sofa, tatsächlich gleichzeitig sitzend, unter sich den Schraubstock und in Ergänzung zu ihm des Halb-Kastens mit den Instrumenten zu finden, und ist es unter den Beinen, auf dem Fußboden, den Krug mit nedopitym den Morgenkaffee und die Reste verstreut um die gelben Kreise mit dem Kartoffelgeruch – jenes aufzudecken die ganz falsche Aufstellung. Aber die Zeit auf ähnlich des Geschlechtes die Beschäftigung zu verbrauchen wir empfehlen nicht. Es ist besser sofort, die Aufstellung deutlich zu durchdenken, um die Ergebnisse des Werkes später vollkommen zu genießen.

    soll die Möbel in der Wohnung unter Berücksichtigung der Beleuchtungsstärke und der Besonderheiten der Farbenpalette drin ausgewählt sein. Je danach und die Gegenstände der Innenansicht aufzustellen steht bevor so, dass es allem bequem war. Dazu steht bevor, die Anordnung der Sachen zu durchdenken, damit küchen- die Zugehörigkeit zum Beispiel im Flur nicht suchen musste, und, vor dem Ausgang zu Gast bekleidet, wurde nicht hingeführt, ins Schlafzimmer hineinzuschauen, – in den Spiegel zu schauen und zu bewerten, wie auf Ihnen der neue Mantel mit dem geschenkten vor kurzem Schal sitzt.

    Ja eigentlich soll aller im Haus gemütlich sein und ist rein, jeder Gegenstand musste die eigenartige, speziell abgeführte Stelle haben. Die Ordnung, sowie rechtzeitig und die entsprechend durchgeführte Ernte der Wohnung (Übrigens wissen Sie, womit die Ernte anfängt? Und es ist einmal pro Jahr wieviel man muss general-, und wieviel sanitär die Ernten durchführen? Gibt es? Wir werden Ihnen erzählen!) schaffen im Haus, was von solchem einfach und erwünscht für unser Ohr mit einem Wort heißt: der Komfort.

    wird Unsere Webseite helfen, die optimale Lösung über das Arrangement der Wohnfläche zu wählen, wird erzählen, wie, wo und was auszulegen bevorsteht und aufzustellen, sich in der richtigen Richtung bewegend, damit alles gleichzeitig originell war und ist, stilvoll und wohlgestaltet gemütlich, und entsprach den gewissen allgemeingültigen Standards schitija.

    hat Irgendwelcher genialer Besserwisser das Sprichwort erdacht: "- der kleinen Wohnung und soll der Topf Griff тютэѕ=Ёі" sein;. Übrigens muss man warum nur zur kleinen Fläche so rational herankommen? Die offenbare Diskriminierung wird erhalten. Wir werden uns bemühen, es und noch eine Menge anderen Unsinns zu vertreiben, in der Innenansicht die Elemente der eingebauten Möbel verwendet oder, sogar irgendwo die eingebaute Möbel festgestellt, den Raum drin für die übrigen Manövers befreit.

    dabei die Momente kroschetschnosti des Raumes nicht betreffen, wenn in der Mitte von der Küche zum Beispiel sitzend man kann ohne die besonderen Bemühungen sowohl bis zum Tisch, als auch bis zur Platte, sowohl bis zum Kühlschrank als auch bis zum Pult vom Fernseher, freundlich morgajuschtschego Ihnen aus dem Winkel des Raumes erreichen. Es schon die offenbare Übergebühr. Übrigens, richtig, der ganze Raum im Haus soll rational verwendet werden.

    Wenn im Zimmer existieren zwei Fenster und zwischen ihnen gibt es die Zwischenwand – seiner auch besser, die notwendigen Gegenstände des Gebrauches auszufüllen. Möglich, als sie werden sich altertümlich napolnaja die Vase oder das enge auf der speziellen Bestellung hergestellte Aquarium, das sich in Ihr Hobby verwandelte erweisen.

    Übrigens, ist es ein untrennbarer Bestandteil einer beliebigen Wohnfläche – allerlei Vorlieben der Wirte auch. Überhaupt, die Menschen bewältigen verschiedene Begeisterungen. Jemand enthält häuslich sweruschek – der Hunde oder der Katzen einfach und ist über den Verkehr mit ihnen froh. Die Menschen pragmatisch sammeln die altertümlichen Münzen, in die Numismatik anlegend, das die stabile Vergrößerung des Eigentums gewährleistend.

    sammeln Einige Bürger jegliche schön der Unnötigkeit ähnlich den Streichholzschachteln oder den Postkarten, andere sammeln die sich leerenden Bierflaschen, aus denen, möglich, im Folgenden planen das auserlesene Landprunkgemach und wieder zu errichten, es nach dem persönlichen Ermessen zu gestalten. Den Liebhabern-knigotschejam wird es interessant sein, zu erkennen, wie die häuslichen Bibliotheken und über die Methoden des Kampfes mit einigen Schädlingen der Papierfolianten – die Insekten und den Schimmel entstehen.

    Zum Wort, zu sagen, helfen einige Vorlieben, sich die neue Behausung anzuschaffen! So hat ein unser Bekannter sich das dreigeschossige Einzelhaus unweit vom Zentrum der Metropole aufgebaut. Wobei, sein zweites Stockwerk die Regale mit den riesenhaften Aquarien vollständig einnehmen. Es ist das kolossale Zimmer-Aquarium praktisch.

    Und heute niemandem ist es schon genau nicht bekannt, was früher entstanden ist: die Idee des Baus des Eigenheims mit es ist vom Raum oder die regelmäßig überfluteten Nachbarn unten dokonali mit den Protesten gegen rybopleskanija und des Wechsels des Wassers bei den Schwimmbrüdern wasser-relaksirujuschtschim. Wir werden Ihnen erzählen, von welchen die Sammlungen vorkommen, und wir werden die Wege ihres Erwerbs und des Inhalts vorsagen. Sowie werden wir auf die Entwicklung anderer Arten der Begeisterungen, außer smachiwanija des Staubes von den Regalen und polotschek, des Durchreibens der Fußböden feucht trjapotschkoj und der Bildung einiger Arten der Möbel in den häuslichen Bedingungen andeuten.

    muss man auch den Abgang der Kleidung und der Schuhe nicht unberücksichtigt lassen, weil im Menschen, nach Meinung des Klassikers, aller schön sein soll. Wir werden die Geheimnisse des richtigen Stopfens, der Auslese des Materials und des Annähens der Flicken auf die Eintonnen- und gemusterten Stoffe, andere Momente der kleinen Reparatur der Leibwäsche mitteilen.

    hat Noch Wladimir Dal bemerkt: "-ё ъшщ das Haus vom Wirt фхЁцш=ё ". Es ist solche Interpretation: es ist die Hütte von den Winkeln nicht fest, - ist von den Piroggen fest. Klar – wie wird der Besitzer der Sache begegnen, als auch die Freundschaft wird geführt werden. Aber die Hauptsache in wstretschanii – WO den Gästen zu begegnen. Welche prächtig unsprünglich ist es schien sachlamlennoje und der mit Müll bestreute Raum – lange will, sich nicht darin befinden, – als auch zieht schneller wegzugehen, ungeachtet der ganzen Besitzerfreundlichkeit.

    die Interessante Sache, sagen die Menschen: "- die Gäste gut, und Hauses ыѕё°х". Und tatsächlich, warum besser? Anscheinend begegnen, anderem Mal mit dem offenen Herz eben, und priwetschajut, als der Gott hat geschickt, und zu Besuch schickt Er aus irgendeinem Grunde wesentlich grösser und ist leckerer, als wir bei uns im Kühlschrank oder in der eigenen Bar gewöhnlich finden, aber dennoch … Worin hier hingetan hat? Kann, in der Tauglichkeit der Behausung zum Wirt, seinen Interessen und den Bedürfnissen, seines Hobbys, den Vorlieben und den Antipathien. Und wie es, das Haus, solchen komfortabel und verwandt dem Herz jeder, darin lebend, zu machen, wir Ihnen eben erzählen werden.