zu entgehen
/ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus

die Räte dem Kraftfahrer

  • , um dem Staub vor der Garage entgehen muss man auf folgende Weise zu handeln. Den Platz ist nötig es von der Mischung des Wassers mit 20% Lösung des Chlorkalkes zu bearbeiten. Ein solches Begießen befreit den kleinen Hof vom Staub auf etwas Monate. Der besondere Effekt wird erhalten, wenn den Boden von der Mischung während des Regens zu bearbeiten.

    verrostet das Ausblaserohr von innen, deshalb schnell erweist es sich außer Betrieb. Um sie "цшчэі" zu verlängern; durchbohren Sie im unteren Teil des Rohres näher zum Motor die Öffnung und stellen Sie in ihn das betäubte Röhrchen mit dem Öl ein. Bei der Arbeit wird das Öl verdampfen und, gekühlt worden, wird auf den Wänden den Schutzfilm bilden.

    die Aufbewahrung der Deckel. den Gummi (die Autoreifen) vor dem Treffen des Öls (das Öl löst den Gummi auf), von den geraden Sonnenstrahlen und von der erhöhten Temperatur zu schützen. Den Gummi muss man vom speziellen Schutzbestand periodisch abreiben und, im kühlen feuchten Raum bewahren. Die guten Ergebnisse gibt zwei- oder das dreidivisibel Abwischen der Autoreifen von der Lösung, die aus 50% des Wassers und 50% des Glyzerins besteht. Bei der Montage ihrer Deckel muss man mit der inneren Seite mit der Schicht talka abdecken.

    die Frostschutzmitteln. im Winter bei den starken Frösten erfriert das Wasser im Heizkörper auch den Wagen schwierig schnell, zu führen. Um diese Arbeit zu erleichtern, überfluten in den Heizkörper des Autos die speziellen nicht erfrierenden Mischungen - die Frostschutzmitteln. Eine Grundlage aller Frostschutzmitteln ist das Äthylenglykol, das farblose durchsichtige siropoobrasnuju die Flüssigkeit darstellt. Er siedet bei der Temperatur 197,2 °Р, und die 60% Wasserlösung erfriert es bei der Temperatur - 40 °Р. Das Äthylenglykol benutzen es muss vorsichtig. Es ist der giftige Stoff!

    sind die Bestände der Mischungen weiter gebracht und es ist die Temperatur ihres Erstarrens angegeben: 10% als das Äthylenglykol und 90% des Wassers, ist es - 4° niedriger; Mit; 20% als das Äthylenglykol und 80% des Wassers, ist es - 90 °Р niedriger; 30% als das Äthylenglykol und 70% des Wassers, ist es - 15 °Р niedriger; 40% als das Äthylenglykol и.60% des Wassers, ist es - 24° niedriger; Mit; 50% als das Äthylenglykol und 50% des Wassers, ist es - 36 °Р.

    niedriger

    Umjagtschenije des Wassers für den Heizkörper. Damit auf den Wänden des Heizkörpers war es weniger Ablagerungen (der Ablagerungen der Salze, die im Wasser) aufgelöst sind, das Wasser ist es umjagtschat notwendig. Natürlich, es ist am besten, in den Heizkörper rein regen- oder distillirowannuju das Wasser zu überfluten. Aber es, wenn kein solches Wasser gibt, das gewöhnliche Wasser ist es umjagtschit trinatri vom Phosphat möglich.

    Für umjagtschenija des Wassers der mittleren Härte auf jede fügen die 10 l 5 g gaschenoj hinzu, und 10 g der Soda zuzusetzen. Durch etwas Stunden, wenn die Ablagerung auf den Grund des Geschirrs herabfallen wird, füllen das Wasser in anderen Behälter vorsichtig um. Jetzt kann man das Wasser umjagtschena und ihrer in den Heizkörper überfluten.

    Wenn wurde der Heizkörper verunreinigt, es muss man auswaschen. Dazu ziehen aus dem Heizkörper das Wasser zusammen., Nachdem das ganze Wasser wytetschet, die Ausflüsse schließen und füllen den Heizkörper mit der Mischung, die aus den 34 Teilen des Wassers besteht, 4 Teile des Petroleums und 1 Teiles der Soda, aufgelöst in 40 Teilen des Wassers aus. Nach der Füllung des Heizkörpers von der Mischung für 30 Minuten nehmen den Motor auf. Dann schalten den Motor aus, die Mischung ziehen zusammen und waschen den Heizkörper vom reinen Wasser aus.

    Wenn hilft solche Wäsche nicht, für die Reinigung des Heizkörpers verwenden die Salzsäure. Zu diesem Maß herbeilaufen es muss nur für den äussersten Fall, wenn andere Mittel nicht helfen. Die Wäsche des Heizkörpers von der Salzsäure verwirklicht sich auf folgende Weise: nach der Wäsche des Heizkörpers zu Wasser, seiner füllen mit der Lösung aus, die aus den 5 Teilen der Salzsäure besteht, 1 Teile des Formaldehyds und 48 Teile des Wassers und starten den Motor. Wobei zuerst ins Wasser den Formaldehyd, und später die Salzsäure eingießen.

    Durch 3 - schalten 4 Stunden den Motor aus und ziehen die Lösung zusammen. Dann waschen den Heizkörper zu Wasser sorgfältig aus, in der für die Neutralisation der Säure die Handvoll der Soda aufgelöst ist. Nach solcher Wäsche in den Heizkörper überfluten das reine Wasser, das man am selben Tag zusammenziehen muss. Dann füllen den Heizkörper das reine Wasser wieder aus und waschen nach der Arbeit des Motors im Laufe von 10 Stunden aus.

    zerfrisst die Säure das Metall des Heizkörpers, deshalb sie darf man nicht im Heizkörper abgeben ist länger, als es für die Auflösung der verschobenen Salze notwendig ist. Es ist sehr wichtig, damit es im Heizkörper in den Rohren des Gramms der Säure übrig blieb.

    das Mittel gegen sapotewanija der Gläser. In das kalte Wetter die Windschutzscheibe des Autos sapotewajet. Um sapotewanije die Glaser zu entfernen, reiben es vom Bestand aus 79 Teilen des Wassers, 20 Teile des Glyzerins, 1 Teil des Eiweißes, 0,1 Teile des Phenols ab.


    alle Materialien der Abteilung " werden Diese Räte тёхь"