/ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus

die Biologische Beheizung

  • verwenden Verschiedene Heizanlagen für die Beheizung der Treibbeete und der Treibhäuser falls notwendig. Deshalb soll ein beliebiger Gartenbauer danach streben, dass die Treibbeete und die Treibhäuser auf der biologischen Beheizung arbeiten. Im Vergleich zu den Heizanlagen ist er in oftmals billiger, und den Nutzen für die Pflanzen ist es umzuwerten, da auf Kosten von "уюЁхэш " schwierig; des Biobrennstoffes entsteht der natürliche thermische Austausch, es hebt sich die den Pflanzen notwendige Kohlensäure heraus, es geschieht die Verdunstung mit der Absonderung des Wassers, das den Boden befeuchtet, was zur Verkleinerung des Begießens und der Konzentration im Gemüse der wertvollen Nährstoffe führt.

    Traditionell, und, natürlich, dem besten biologischen Brennstoff für die Treibbeete ist der Mist, besonders pferde-. Und als man kann auf den Gartengrundstücken den so notwendigen Mist ersetzen? In dieser Sache die Gartenbauern, und besonders haben die Gemüsezüchter, die interessanten Erfahrungen gesammelt. Der Ausgang war in der Nutzung viele haushalts- und der Industrieabfälle gefunden. Diese Rezepte sind genug vielfältig.

    In Zusammenhang damit, dass diese wichtige Frage die qualifizierte Beleuchtung fordert, bieten wir in der Kurzfassung einige Empfehlungen an. Nicht die volle Liste der Hausgeister und der Industrieabfälle, die man als Biobrennstoff verwenden kann: der strohige Müll, das Altpapier (das Papier des Lappens), dem Feuer (die Abfälle der Bearbeitung des Hanfs und lna), lusgu (die Abfälle der Überarbeitung der Sonnenblume), wollen otsches (die Abfälle der Tuch- und wollenen Fabriken), otdubinu (die Abfälle der Lederindustrie), das Kwaßdickicht (die Abfälle der Betriebe der Fruchtsäfte und der Weine), den Torf, das Holzsägemehl u.ä.

    zu erinnern, dass man in die flüssigen Abfälle trocken, und in trocken - flüssig ergänzen muss. Es wäre zu dieser Materialien bei ihrer Nutzung als biologischer Brennstoff wünschenswert, selbst wenn ein wenig Mistes von beliebigen häuslichen Tieren zu ergänzen, der über die Eigenschaft zu unterstützen die hohe Temperatur im Boden verfügt und kann warm zwei und sogar drei Monate wählen. Man kann für diese Ziele und den Mist des Vogels, aber mit der Ergänzung des Strohs oder des Holzsägemehls anwenden.

    Dafür, wer selbst wenn den kleinen Garten hat, den zugänglichsten Biobrennstoff - die Holzblätter. Seit dem Herbst ist nötig es die Blätter ins Treibbeet auf 30 - 40 cm höher als Kante parubnja und ein wenig zu legen, zu verdichten. Man kann die Blätter die Haufen unter dem Vorsprung, unter dem Film oder unter den Matts zusammenlegen.

    , Bevor die Treibbeete von den Rahmen zu bedecken, befeuchten die Blätter, vermischend, wobei für die Beschleunigung des Prozesses des Brennens an einigen Stellen sie vom heissen Wasser (2 - 3 Eimer auf den Rahmen begießen). Auf 6 - 7 Tag ins Treibbeet schütten die Erde von der Schicht 8 - 10 siehe das Aktive Brennen des Biobrennstoffes aus den Blättern dauert 35 - 40 Tage.

    die Festen Haushaltsabfälle - das Papier, die Stückchen der Pappe, enthält strohiger und anderer Müll nach der Reinigung von den kleinen Steine, der Reste der Baustoffe, in der Regel bis zu 60% der organischen Stoffe. In diesem Fall müssen die Gartenbauern die strenge Regel erfüllen: die Haushaltsabfälle und jeden Müll kann man für die Beheizung der Treibbeete nur mit Genehmigung der Hygieneinspektion verwenden.

    wird der Müll gut aufgewärmt werden, wenn seine Feuchtigkeit 40 - 50%. Deshalb vor der Auffüllung der Treibbeete den trockenen Müll legen den Haufen zusammen und begießen, und feucht mischen mit dem Stroh, dem Sägemehl und anderen trockenen Materialien.

    Im Laufe der biothermischen Zerlegung im Laufe von 9 - 10 Tage steigt die Temperatur der Masse bis zu 60 - 65° hinauf; darin kommen die krankheitserregenden Bakterien und die Eier gelmintow (der Würmer) um. In dieser Periode ist nötig es die Treibbeete eben anzufüllen.

    Im Folgenden die Temperatur. Des Mülls sinkt bis zu 40° eben wird auf diesem Niveau im Laufe von 50-55 Tagen unterstützt. Diese Zeit ist völlig ausreichend es für die Züchtung des Pflanzgutes und vielen frühen Gemüses.

    Jeden Biobrennstoff bereiten seit dem Herbst vor. Damit es die Eigenschaften bis zum Polstern der Treibbeete nicht verloren hat, bewahren den Biobrennstoff mit der Ergänzung des Mistes in burtach, die trambowkoj sorgfältig verdichten, und sparen die Blätter, den Müll, das Sägemehl von den Trockenen auf. Bereiten es für die Nutzung auf folgende Weise vor: für das Aufwärmen den Biobrennstoff lesen von der Heugabel in die lockeren Haufen aus und falls notwendig befeuchten. Durch 6 - 7 Tage, wenn die Temperatur im Haufen 60 - 70° erreicht; die Baugrube des Treibbeetes oder des Treibhauses reinigen vom Schnee, auf den Grund legen das Sägemehl oder anderes trockenes Material, und dann von den ebenen Schichten, ein wenig verdichtend, legen den aufgewärmten Biobrennstoff.

    Nach dem Polstern das Treibbeet von den Rahmen zu bedecken, dann, den Rahmen die Matts aufzuerlegen. Durch 3 - werden sich 5 Tage, wenn der Biobrennstoff im Treibbeet aufgewärmt werden wird und noch stärker senken, ergänzen noch die Portion des aufgewärmten Biobrennstoffes. Durch 2 - ebnen 3 Tage die ganze Oberfläche des Treibbeetes, peressypaja dabei von der kleinen Zahl des Kalkes. Und nur schütten danach die Erde. Die Erde für die Treibbeete soll leicht, dernowoj oder gebildet dem Torf, der Modererde und der Komposterde (nach 7см jedes bildend) sein. Bereiten sie seit dem Herbst ausgehend von 0,25 das Milligramm auf einen Treibhausrahmen vor. Die Erde soll gut durchgesiebt sein, und, sie legen es muss von der ebenen Schicht von der Dicke von 4 bis zu 5 cm - für die Züchtung des Pflanzgutes und 10 - 12 cm für die Züchtung des Gemüses.

    Wenn im Treibbeet nach sassypki wird die Temperatur die Erde 20 - 25° erreichen; säen die Samen aus oder setzen das im Treibhaus vorbereitete Pflanzgut ab. Beim Fehlen des Treibhauses im Treibbeet züchten das Pflanzgut für die Grundstücke des offenen Bodens, und gleich darauf das frühe Gemüse in erster Linie.

    bedecken die Treibhausrahmen von den Matts in der ersten Zeit. Wenn es sie nicht gibt, verwenden jeden utepljajuschtschi das Material.

    Etwas Wörter über die Matts. Die Matts die ganz notwendige Zugehörigkeit der Gartenwirtschaft. Wenn Sie sich die Treibhauswirtschaft, jenen angeschaffen haben, die Zeit nicht verlierend, beginnen Sie ihre Herstellung. Sie sind für die Deckung der Treibbeete, der Treibhäuser, der Komposthaufen, vorübergehend burtow notwendig. Sie schützen vor der Kälte und vor den starken Winden. Außerdem, unmittelbar kann man auf ihnen das Pflanzgut züchten.

    die Matts kann man aus dem Schilf, dem Roggenstroh, der Bastmatte, des Sackleinens machen. Die Bündel des Strohs oder des Schilfes der nötigen Länge legen auf dem hölzernen Rahmen aus und verschlingen vom Spagat. Den alten Polyäthylenfilm, schlecht für die Deckung der Treibhäuser und anderer wirtschaftlicher Bedürfnisse, kann man auch für die Herstellung der Matts verwenden. Dazu legen auf das Stück des Filmes, das dem Umfang dieses oder jenes Treibbeetes oder die Treibhäuser entspricht, der ebenen Schicht das Stroh, das Schilf, die Stiele des Maises oder der Sonnenblume auf. Die Schicht der Verlegung schließen von anderer Schicht des Filmes solchen Umfanges. Dann mit Hilfe der dicken und langen Nadeln, die für diese Ziele speziell hergestellt sind, diesen "ъютхЁ" proschiwajut vom Spagat. Solche wasserdichten Matts - der unersetzliche Schutz der Treibhausbauten vor den Regen und dem nassen Schnee.

    Im Schluss ist für geboten gehalten, zu sagen, dass sehr viele nötig und wichtig für das Gartengrundstück die Räte die Reflexionen in dieser Abteilung, da die Empfehlung zu den Themen nicht gefunden haben: die Unterbringung der Kulturen auf dem Grundstück, die Bodenbearbeitung unter die Samen, des Düngers, insbesondere ist das Erhalten der Komposte, der Schutz vor den Schädlingen und krank, die Weisen der Züchtung verschiedener Pflanzen und andere rein agronomische Themen gingen in den Plan und das Profil der gegenwärtigen Ausgabe nicht ein. Jeder Gartenbauer und der Gemüsegärtner wird das nötige Material in der speziellen periodischen Literatur und den zahlreichen Unterstützungen finden, aus denen und unsere Räte genommen sind.


    alle Materialien der Abteilung " Treibhaus- ё=Ёюш=хыіё=тю"