/ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus

der Kinderwinkel

  • Unter den Bedingungen der kleinen Wohnung nicht immer kann man für die Kinder das abgesonderte Zimmer wählen. Aber sogar sollen in den bescheidensten Bedingungen die Eltern für das Kind den Winkel abführen, nicht nur dafür sorgen, dass darin alles Notwendiges und entsprechend dem Alter des Kindes ist, sondern auch damit sein Winkel mit dem allgemeinen Teil des Zimmers harmonierte.

    kann sich die Stelle für das Kind im Schlafzimmer der Eltern befinden. Wählen es unweit vom Fenster, so, dass es vom Tageslicht gut beleuchtet war und intensiv wurde lüftet.

    benutzt Aller, als das Kind, soll seiner Größe und dem Alter entsprechen, damit er sich auf den Stuhl ohne fremde Hilfe setzen konnte, das Spielzeug erreichen, abnehmen und das Handtuch, die Oberbekleidung aufhängen. Aber solche Gegenstände, wie man die Lampe, den Schalter, die Karaffe oder den Krug mit dem Wasser, so, dass dem Kind, noch nicht lernend aufstellen muss diese Gegenstände zu benutzen, man durfte nicht sie erreichen.

    den Winkel des Kindes veranstaltend, sorgen Sie, damit aller, was Ihre Kinder umgibt, es war nicht nur ist fest, ist und gigijenitschno rein, sondern auch ist schön. Alle Kinder mögen die Bilder, die Blumen, die hellen, lustigen Farben. Deshalb, die Tapeten, den Bezug für die Möbel, verschiedene kleine Sachen für den Winkel des Kindes wählend, bemühen Sie sich, dass das alles in irgendwelchem Maß auch dem Geschmack der Kinder entspricht.

    das Bett mit den hohen Geländern - einer der Hauptgegenstände des Satzes der Kindermöbel. Es sind die Betten mit dem herabfallenden Gitter oder dem Netz, das das Herangehen an das schlafende Kind und perestilku die Bette erleichtert sehr gut. Es gibt die Kinderbetten, die in die Länge je nach der Größe des Kindes auseinandergerückt werden.

    den Kindern des vorschulischen Alters, außer dem Schlafplatz, muss man die freie Stelle auf dem Fußboden wählen, dort-Teppich legen. Der kleine Tisch mit den Kasten für die Bleistifte, die Farben u.ä. oder den Schrank mit dem Klappbrett für das Zeichnen, das nicht hohe stehende Regal für die Spielzeuge und die Bücher sind im Winkel des Vorschulkindes auch notwendig. Unten kann man des stehenden Regales den Schubkasten für die nicht gebrochenen Spielzeuge (der Bälle, der Würfel u.ä.) machen.

    die Regale besser, von den auseinandergerückten Gardinen (auf den Ringeln oder dem Draht, aus dem Kattun oder anderem gut gewaschenem Stoff mit der lustigen Zeichnung) zu verhängen.

    Auf die Wand kann man das Stück des glatten Linoleums anschlagen, das den Kleinen das Papier ersetzen wird: auf nicht den sehr dunkle Linoleum bequem, von den Buntstiften zu zeichnen. Die Kinder mit dem Vergnügen benutzen diese eigentümlich grifelnoj vom Brett versuchen nicht, an den Wänden zu zeichnen, die Tapeten zu beschädigen. Zum Linoleum bequem, von den Knöpfen oder den kleinen Nelken der Postkarte, des Bildes zu befestigen. Das Brett aus dem Linoleum können und die Schüler der jüngeren Klassen benutzen: sie können auf ihr von der Kreide, wie in der Schule schreiben.

    soll der Winkel des Schülers die Stelle für die Vorbereitung der Stunden, für die Aufbewahrung der Lehrbücher, der Hefte und anderer schul- prinadleschnostej vor allem aufnehmen. Der Arbeitstisch des Schülers soll solcher sein, damit es darauf bequem war zu schreiben, das Heft, das Buch, schul- der Zugehörigkeit auszulegen. Es ist am besten, den gewöhnlichen Kanzleitisch mit zwei Kasten und den einfachen harten Stuhl zu verwenden, dessen Stiele ein wenig podpilit möglich ist. Den Tisch ist es gut, mit dem dichten Papier abzudecken. Die Höhe der Tische und der Stühle soll der Größe des Kindes entsprechen. Auf die Wand über dem Tisch ist es gut, die Blätter drewesnowoloknistoj die Platten mit den Öffnungen aufzuhängen, in die sich die Drahthaken für naweski der Instrumente, sportlich prinadleschnostej u.ä.

    zusammennehmen

    Für die Kleinen in der Benutzung ist der Klapptisch, der das Brett darstellt, befestigt auf den Schlingen zur engen hölzernen Leiste bequem, die zur Wand horizontal angeschlagen ist. Das Brett stützt sich auf den Träger, der auf den Schlingen an der senkrechten Leiste befestigt ist, auch ist es angeschlagen zur Wand zu erster senkrecht, aber es ist als sie niedriger. Den Tisch ist es gut, fett oder der Lackfarbe unter die Farbe der Wände zu färben, damit er, wenn weniger gefegt war es senken werden. Je nach der Größe des Kindes den Tisch kann man höher festigen, und so kann er nicht ein Jahr dienen. Das natürliche und künstliche Licht soll auf den Tisch links fallen.

    Im Kinderzimmer sind die eingebauten Klappkinderbetten mit den niedrigen Rücken und den Klappstielen bequem. Nach der Anlage des Bettes in der senkrechten Lage sie ziehen von der Gardine aus dem Stoff zu. Das Bettzeug knöpft am Bett von zwei Riemen für ihre Fixierung auf der Matratze bei otkidywanii die Betten für einen Tag an. Man kann auch die Betten benutzen, eine von denen geht unter andere am Tag zu. Im Zimmer der verlängerten Proportion entlang einer ihrer Wände können und die gewöhnlichen Schlafplätze bestimmt sein, die am Tag für den Sitz verwendet werden. Sondern auch in diesem Fall sollen sie zur Tageszeit womoschno weniger Stellen einnehmen. Am Abend, vor dem Traum, die Kissen legen auf des Deckels der Kasten, die und in der geneigten Lage festgestellt werden können und dienen so podgolownymi zu den Kissen. Diese Konstruktion des Bettes ist noch davon gut, dass ihre Länge geändert sein kann.

    Jetzt haben den Vertrieb dwuch'jarusnyje die Betten bekommen. Am Abend kann man sie und feststellen nebenan verringern. Dazu sollen auf den Grenzen der Stiele die Elementarbüchse vorgesehen sein, die die zufällige Absonderung der Betten in dwuch'jarusnom die Lage schützen. Auf dwuch'jarusnych die Betten gewöhnlich schlafen die Teenager.

    die Breite Popularität haben die Schränke-Schreibschränke und die aufhängbaren Regale-Schreibschränke bekommen.

    die Arbeitstische kann man parallel dem Fenster, unter dem Winkel oder entlang der Wand feststellen. Dabei werden wir bemerken, dass, die Person zur Wand Sitzend, wird der Schüler weniger ablenken. Über den Tischen und an den Wänden festigen die Bücherregale häufig, der Zugang zu denen frei sein soll.

    soll der Tisch für die Spiele und die Beschäftigungen rechteckig sein, da, sich hinter dem runden Tisch beschäftigend, die Kinder drücken den Brustkorb an den Deckel des Tisches, und beim Zeichnen und dem Stuck befinden sich die Ellbogen bei ihnen in der Schwebe, dass anstrengend und die Leistung der richtigen Fertigkeiten stört. Der Beschäftigungen den Kindern können sich die Scheren, die Nadel, das Taschenmesser benötigen. Diese Sachen ist nötig es im Kinderwinkel nicht abzugeben. Die Erwachsenen sollen ihren Kindern je nach der Notwendigkeit geben und, darauf folgen, wie die Kinder sie benutzen.

    soll der Schüler den Tisch selbst entfernen: das Papier zu tauschen, zu folgen, damit auf dem Tisch das Auftürmen der überflüssigen Sachen nicht war. Die Hefte, das Buch, die Aktentasche und übrig der Zugehörigkeit sollen an der für sie abgeführten Stelle (in den Kasten des Tisches, auf etascherke, im Schrank) bewahrt werden. Charakteristisch für die Kinder des jüngeren Schulalters ist der Wunsch etwas, anzufertigen. Gut dem Schüler das Papier, die Pappe, die Brettchen, die Nägel, die Flicken, des Fadens zu geben, den Leim u.ä. Das alles muss man im geschlossenen Kasten oder auf dem geschlossenen Regal bewahren. Für die Kinder sind 8 - wünschenswert, 10 Jahre den Schulsatz der Tischlerinstrumente (der Hammer, lutschkowuju die Säge oder noschowku, die Zange, die Bohrwinde u.ä.) zu erwerben. Für die Tischlerarbeiten kann man den gewöhnlichen Hocker verwenden.

    der Käfig mit den Vögeln, das kleine Aquarium mit den Fischen werden den Kinderwinkel beleben. Es ist gut, wenn von der frühen Kindheit die Kinder angewöhnt werden werden, sich um die Vögel zu sorgen, die Fische, für die Farben zu sorgen, die Spielzeuge und die Bücher in Ordnung zu halten.


    alle Materialien der Abteilung " , Wie ьхсхыі"

    aufzustellen