zu beschäftigen
/ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus

Wenn haben Sie sich entschieden, sich mit dem Gemüsebau

zu beschäftigen

  • Bei der Auswahl des Grundstücks unter den Gemüsegarten wird vor allem das geöffnete, gut besonnte Grundstück, das von der Südseite von den Bauten und die Anpflanzungen gelegen ist, mit dem ebenen Relief und der Südneigung, sowie der nahen Quelle des Wassers für das Begießen empfohlen.

    Jedoch ist das so ideale Grundstück unter den Gemüsegarten nicht immer nicht überall möglich. Und auf diesen Fall machen wir Vorbehalt, dass der Gemüsegärtner, der nicht vor den Schwierigkeiten zurücktritt, den musterhaften Gemüsegarten sogar auf dem verlorenen Brachland, sachlamlennom den Schotter, den Baumüll machen kann. Dazu ist genügend es, dieser Kram zu entfernen, dernowuju den Boden anzufahren und, in sie zu düngen. Die grossen Abhänge kann man in Form von den Terrassen, den Boden mit der nicht tiefen Schicht bearbeiten, Kultur zu bringen, das heißt sie und regelmäßig tief durchzugraben zu düngen.

    die Beispiele des Enthusiasmus und der Liebe der Gemüsezüchter zur Sache ist viel es. Und über die besten Errungenschaften in dieser Arbeit werden wir in den nachfolgenden Empfehlungen kurz erzählen. Die Gemüsezüchter sollen den mechanischen Bestand des Bodens auf dem Grundstück in erster Linie wissen. Was solches ist? Und in welchem Labor muss man den Bestand des Bodens aufklären.

    in welches Labor Ihnen, behandeln muss es. Die Fachkräfte empfehlen die einfachen und sicheren Weisen für die Bestimmung des mechanischen Bestandes des Bodens.

    Nehmen die Handvoll des Bodens, befeuchten sie und versuchen, die Kugel zusammenzurollen. Wenn sie sich verstreut, darf man nicht der Boden sandig, wenn der Boden supestschanaja, die Kugel herunterrollt, aber aus ihm irgendwelche Figur machen. Wenn sich aus der Kugel der Erde zilindrik ergeben wird, es bedeutet der Boden lehmhaltig. Aber Sie haben sich entschieden, zilindrik, und er dabei rastreskalsja zu biegen. Es ist das untrügliche Zeichen, dass vor Ihnen der Lehmboden.

    Nehmen Sie die Erden mehr, feuchten Sie sie an und versuchen Sie, von ihr die Ringe zu modellieren, die Geflechte u.ä. Wenn sparen sie die Form leicht auf platzen nicht, bedeutet, der Boden auf Ihrem Grundstück schwer, reich mit dem Ton und, fordert die besondere Aufmerksamkeit für die Verbesserung und den Dünger also.

    Wie es zu machen? Welche Räte der Kandidat der landwirtschaftlichen Wissenschaften W.D.Dawydows gibt.

    den Schweren Tonböden kann man Kultur bringen, den strohigen Mist, die Komposte, den Sand, die Komposterde, die mineralischen Dünger (mit Ausnahme natrijewoj den Salpeter beitragend). Im Herbst graben solche Böden durch, die grossen Klumpen nicht zerschlagend.

    In den Auen der Flüsse kommen die Tonböden stark befeuchtet oder versumpft vor, und deshalb hier muss man die Drainage veranstalten. Bestimmen Sie die Richtung der Neigung, graben Sie in dieser Richtung der Rille auf die Tiefe saleganija der Grundwasser durch, legen Sie in ihnen die Hörer an oder verschütten Sie von ihrem Kies, dem Kiesel, den Scherben, und oben vom Boden. Alle Gräben sollen in einen Graben übereinstimmen, der an der am meisten unteren Stelle gelegen ist. Es ist der Kollektor, er geht von der Kläranlage - die tiefere Grube zu Ende, in der sich das überflüssige Wasser anhäufen wird. Sie kann man im Sommer für das Begießen verwenden oder, in die Bäche, die Schluchten, die Flüsse und andere Wasserentnahmestellen abführen.

    kommen die Saueren Böden vorzugsweise auf pojmennych die Erden zur hohen Feuchtigkeit vor. Für die Bestimmung des Säuregehaltes verwenden das spezielle Anzeigepapier, das man in den Geschäften chimreaktiwow kaufen kann.

    kann man und mit Hilfe der Volksmerkmale bestimmen. Ein charakteristisches Merkmal des erhöhten Säuregehaltes des Bodens ist das Vorhandensein auf ihr der großen Menge schtschawelja und des Schachtelhalmes. Darüber, dass man der Boden sauer, nach einer ähnlichen weißlichen auf der kleinen Tiefe Asche lagernden Schicht auch richten kann.

    die genaue Antwort in Bezug auf die Stufe des Säuregehaltes Jedoch zu haben. Und es ist es besser, in agrochimlaboratorijach zu machen. Solche Labore ist jetzt in jeder Schule.

    Für die Verbesserung der saueren Böden verwenden die Kalkdüngung - die Eintragung gaschenoj und negaschenoj, oder der Holzasche ausgehend von 10 m 2 zuzusetzen. Man kann auch die Dolomite, die Kreide, martenowski und die Hochofenschlacken, mergel, karbidnuju den Kalk und andere kalkige Materialien verwenden. Die Dosis ihrer Eintragung hängt vom Säuregehalt und dem mechanischen Bestand des Bodens ab - auf leichten sand- sie verringern, auf schwer lehmhaltig - vergrössern.

    , sie Beizutragen ist es im frühen Herbst am besten, die Asche kann man jederzeit verwenden.

    die Salzböden, und solonzewatyje die Böden. die Merkmale der Salzböden; im Frühling der Boden lange "эх ёючЁхтрх=" wird schmiert, und, vertrocknet, wird fest und schwierig gibt der Bearbeitung nach. Solche Böden sehr schwierig zu verbessern, da sie natrijewymi mit den Salzen gesättigt sind.

    Für die Neutralisation schädlich natrijewych der Salze tragen nach 3 - 6 kg melkomolotogo des Gipses auf 10 m 2 bei. Die guten Ergebnisse gibt die Kombination des Gipses mit dem Mist, aber dabei soll die Reihenfolge beachtet werden: ins erste Jahr wird der Gips, in zweiter - der Mist gegeben. Im Herbst tragen nach perekopki des Grundstücks den Gips bei, es auf der Oberfläche verstreuend und ein wenig die Rechen zumachend.

    , die Salzböden verbessern kann es auch mittels der Eintragung des Kalkes, glinogipsa, des chlorhaltigen Kalziums, der schwachen Lösung der schwefelhaltigen Säure. Aber diese Materialien sind weniger wirksam, als den Gips.

    Auf den kleinen Grundstücken der guten Ergebnisse kann man semlewanijem solonzowych nach den Böden streben - vom Auftragen des fruchtbaren Bodens von der Dicke 20 siehe Wenn aus irgendwelchem Grund es, machen es darf nicht, man kann lunki von der Tiefe 30 - 35 cm graben und, ihre gute Erde ausgefüllt, das Pflanzgut abzusetzen oder, die Samen der Pflanzen, die die große Fläche der Ernährung fordern (die Gurken, des Kürbisses, der Mais u.a. auszusäen).

    Sandig hält der Boden das Wasser und die Nährstoffe schlecht fest. Für ihre Verbesserung auf den kleinen Grundstücken muss man die obere Schicht auf 40 - 50 cm, auf den Grund abnehmen, die Schicht des Tones oder die lehmhaltige Erde zu legen (10, - 15 cm), und dann wieder, den abgenommenen Boden zu schütten, sie mit dem Torf, dem Mist, den mineralischen Düngern gemischt. Die Schicht des Tones behindert das Abwaschen der Nährstoffe aus den oberen Schichten des Bodens. Anstelle des Tones kann man tol oder den Polyäthylenfilm verwenden.

    Manchmal auf dem ganzen Grundstück muss man den Boden von der Schicht 30 erneuern - 40 siehe Für dieses Ziel am besten, dernowuju den Boden von den Wiesen zu nehmen oder, die Blatt- und Komposterde vorzubereiten.

    Und jetzt werden wir zu den Sorgen der Gartenbauern wieder zurückkehren.


    alle Materialien der Abteilung " das Gartengrundstück und der Bau auf эхь"