/ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus

erzählen die Gartenbauern

  • birgt sich der Goldige Teppich aus den herbstlichen abfallenden Blättern im Garten die große Gefahr für die Bäume und die Büsche in. Eine Menge unsichtbar vom unbewaffneten Auge den Streit der gefährlichen Krankheiten der Gartenpflanzen haben sich in den Blättern die sichere Zuflucht gefunden. Hier überwintern die Streite parschi die Apfelbäume und die Birnen, pjatnistostej, des Rostes, antraknosa die Johannisbeeren, mutschnistoj des Taus der Stachelbeere, des grauen Tones der Beeren der Erdbeere und anderer Krankheiten. Unter den Blättern wurden auf die Überwinterung und die Schädlinge des Gartens bedeckt. Es wird der Frühling treten, und die Streite werden aufleben, es werden sich die Insekten in Bewegung setzen, werden die schadenverursachende Tätigkeit auf den Nieren, zwetkach, die Blätter, die Früchte erneuern.

    den Kampf mit den Feinden des Gartens muss man gerade seit dem Herbst beginnen. Sammeln Sie und verbrennen Sie die abfallenden Blätter, und bleibend machen Sie von der Wendung der Schicht sorgfältig zu. Die gesammelten Blätter kann man und in die Komposthaufen, aber dann unbedingt oben legen, mit ihrer Schicht der Erde, des Torfes abzudecken.

    bleiben die Blätter für den Winter im Garten nicht - weniger wird der Bemühungen im folgenden Jahr nach der Besprengung und dem Begießen der Bäume und der Gebüsche gegen die Schädlinge und ist krank.

    die Hochteile des Apfelbaumes (ertragen der Stamm und die Zweige) die Senkung der Temperatur bis zu - 45° und die Wurzeln ohne Deckung vom Schnee können sogar beim Frost 10 - 12° umkommen; (bei der Birne bei - 9°).

    Entlassen zwetki werden die Apfelbäume vom Morgenfrost in 1,5 - 2° beschädigt; und jung sawjasi der Früchte und bei 0,5-1°.

    beginnen die Nieren der Obstbäume, anzuschwellen, wenn die standfeste Tagesmittellufttemperatur + 5°.

    übertreten wird

    ist es alle Abnormalitäten in Krone des Obstbaums Aus irgendeinem Grunde üblich, nur vom Gartenmesser oder der Säge zu korrigieren. Und doch kann man manchmal und ohne diese Instrumente, besonders in der Gärtnerei liebhaberisch umgehen.

    , zum Beispiel, in Krone des Baumes ist es misslungen es ist der Zweig aufgestellt. Sie stört die Größe anderer Zweige, betäubt sie, und selbst wächst schlecht. Einfacher, natürlich, ihrer abzuschneiden. Aber solcher Zweige kann etwas sein. Und wird dem Baum der Wunden wieviel in diesem Fall aufgetragen sein, es ist nicht zuheilend und negativ beeinflussend auf seinen nachfolgenden Zustand lang!

    Und probieren Sie solchen Zweig vorsichtig, zur Seite zurückzuziehen, zu neigen oder so, dass sie zu heben hat sich im freien Raum Krone erwiesen störte anderen nicht. Wenn sich es ergeben wird, so festigen Sie sie in solcher Lage. Für dieses Ziel kann man hölzern rejki-rasporki oder den Strick, den Draht, die Ladung u.ä.

    verwenden

    Für alle Fälle ist nur ein wichtig: die Beschädigung der Rinde der Zweige nicht zuzulassen. Unter rasporkami und an den Stellen der Anpassung sollen die weichen Verlegungen gelegt sein, und im Folgenden muss man folgen, dass obwjaska in die Rinde der Zweige, die wie bekannt utolschtschajutsja nicht eindrang.

    In dieser Hinsicht den großen Wert stellt die nicht schlaue Verwendung einiger Gartenbauern vor, die jeden errichten kann. Nehmen Sie rejku und zwei Streifen des festen Stoffes in der Breite 2 - 3 siehe Am Ende rejki schlagen Sie nach kurz die Nelke ohne Hüte ein. Die Streifen des Stoffes wickeln Sie um die der Abweichung unterliegenden Zweige ein und festigen Sie auf den Nelken. Solche Verwendung (siehe die Zeichnung) beschädigt die Rinde nicht, und den Nutzen gibt die Große. Die Spannstange des Zweigs ist nur ein Sommer nötig. Später kann man sie abnehmen, und der Zweig als auch bleibt in der ihr gegebenen Lage.

    Und heutzutage, wenn auch und selten, aber kommt es vor, dass in den Gärten die Maulwürfe erscheinen. Die nicht erfahrenen Wirte versuchen, diesen Tieren zu entgehen. Mit den Maulwürfen kämpfen es muss nicht, da der Nutzen von ihnen im Vergleich zu jenen Unannehmlichkeiten gewaltig groß ist, die sie an den Gartenbauern liefern.

    der Maulwurf - nassekomojadnoje das Tier. In der Erde die Läufe machend, isst er die große Menge der Larven, schädlich für die Pflanzen der Maikäfer (die Maikäfer), der überwinternden Puppen ognewki, beschädigend die Beeren der Johannisbeere und der Stachelbeere, slisnej und anderer schädlicher Insekten, die im Boden wohnen. Dem Gartenbauern ist es sehr schwierig, mit solchen Schädlingen der Gärten zu kämpfen, und der Maulwurf kann die große Dienstleistung hier erbringen.

    freilich, zerstört der Maulwurf und sich treffend auf seinem Weg der unschädlichen Regenwürmer, und, sich unter den kleinen Pflanzen, manchmal priminajet sie bewegend. Aber dafür der Maulwurf niemals podgrysajet der Wurzeln der Frucht- und Gemüsepflanzen. Also, und wenn der Maulwurf im Garten übermäßig wirtschaftet, es holen von den Fallen heraus, die nach krotowym den Läufen aufstellen.

    auch Sind die schwarzen Gartenameisen Unschädlich. Auf den Bäumen sie ziehen die süßen Absonderungen heran glimm, mit denen sie sich ernähren. Wenn auf dem Baum tli, dort gibt es und gibt es keine Ameisen. Und, zum Beispiel, bringen die roten Raubameisen den unschätzbaren Nutzen auch, eine unzählbare Menge der Raupen und anderer Insekten - der Schädlinge der Bäume und besonders der Gebüsche zerstörend. Eine Familie solchen Ameisenhaufens zerstört bis zu 3 - 5 Millionen schädlicher Insekten für den Sommer.


    alle Materialien der Abteilung " das Gartengrundstück und der Bau auf эхь"