/ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus

die Gebühr der Pilze (der Teil 4)

  • Trocknen die Pilze in den Ofen oder in den Blasschränken, über der heissen Platte, es ist unter der Sonne einfach. Für den Nebenfluss der frischen Luft soll die Tür des Schrankes geöffnet sein. Die optimale Temperatur 50 - 70°. Besser, alles, den Dörrkringel in verhältnismäßig leicht die Hitze zu beginnen, damit die Pilze zuerst prowjalilis, und bei der höheren Temperatur fortzusetzen. Dossuschiwanije - wieder in der Lunge die Hitze (es ist über der Küchenplatte möglich). Es ist nötig zu berücksichtigen, dass die Speisemorcheln leicht podgorajut. Bei dem Dörrkringel in der Sonne für den Schutz vom Staub und sassischiwanija von den Fliegen auf die Pilze werfen den Mull.

    reihen die Ausgetrockneten Pilze auf den Faden auf, obertywajut vom reinen Mull und hängen im trockenen lüfteten Raum auf. Sie kann man auch im dicht geschlossenen Geschirr an der kühlen Stelle bewahren. Es wäre etwas weiter von den Lebensmitteln mit dem scharfen Geruch wünschenswert.

    werden die gut ausgetrockneten Pilze ein wenig gebogen, werden leicht gebrochen, aber bröckeln nicht ab.

    Aus den trockenen Pilzen bereiten das Pulver nicht selten vor. Dafür sie zerstoßen im Mörser und sieben durch das Sieb durch. Das Pulver verwenden in der Kochkunst (für die Soßen, die Brühen). Bei der Überarbeitung solcher Pilze entfernen verseucht von den Larven, verschimmelnd und verfaulend, feucht werdend sofort trocknen aus.

    das Marinieren. Marinujut in zwei Weisen.

    die Erste Weise. Die vorbereiteten Pilze legen in den Kochtopf, überfluten mit dem Wasser (0,5 Glaser auf 1 kg), dem Essig - 0.5 Glaser, ergänzen das Salz - 1,5 Suppenlöffel. Kochen, rührend. In die vom Ansatz gereinigte Marinade ergänzen das Lorbeerblatt, den duftigen Pfeffer, den Zimt, die Nelke, den Dill. Wenn die Pilze fertig sind (werden sich auf den Grund senken), nehmen sie vom Feuer ab und geben, abzukühlen, dann legen in keramisch (glas-) das Geschirr um. Oben überfluten mit dem Pflanzenöl (0,5 cm) und schließen vom Papier oder dem Deckel. Bewahren an der trockenen kühlen Stelle.

    die Zweite Weise. Die Pilze bereiten ebenso, wie und bei der ersten Weise vor. Überfluten mit ihrer abgesondert vorbereiteten Marinade und bewahren bei der Temperatur 4 - 6° an der trockenen Stelle. Dabei prüfen von Zeit zu Zeit, ob es keinen Schimmel oder ob pomutnel die Marinade gibt. Die verderbende Marinade ersetzen swescheprigotowlennym, vorläufig die Pilze ausgewaschen. Wenn der Schimmel erschienen ist, entfernen sie, und reiben die Ränder der Dose vom reinen Lappen ab. Bei der Verdunstung der Marinade ergänzen swescheprigotowlennyj (das Wasser für dieses Ziel verwenden es darf nicht).

    das Salzen. , die Pilze Salzen kann es in zwei Weisen - kalt und heiss.

    die Kalte Weise. Die Pilze, die in der frischen Art den bitteren Saft wählen (außer den echten Reizkern), zwei - drei Tage otmatschiwajut in kalt später, häufig ersetzt podsolennoj dem Wasser (wolnuschki und tschernuschki bis zu 4 - 5 Tage), legen Reihen ins Fässchen, keramisch oder die Gläser, peressypaja jedesmal werde ich zusammenziehen. Auf 1 kg der Pilze sie nehmen 40 - 50 @E In die gefüllten Kapazitäten doliwajut des ein wenig gekühlten abgekochten Wassers (nicht mehr als 1 l auf 10 kg). Für das Aroma ergänzen das Lorbeerblatt, den duftigen Pfeffer, die Nelke, das Blatt der Johannisbeere, den Dill. Danach schließen vom hölzernen Zirkel mit dem kleinen Joch und stellen die Kapazität in die kalte Stelle. Der Tage prüfen durch 5 - 6, ob es Salzwasser ist genug. Wenn sich seine Zahl verringert hat, vergrössern das Joch und ergänzen der Pilze. Für die Aufbewahrung verwenden die gut lüfteten Räume mit der Temperatur 3 - 6°. Durch 1 - 1,5 Monate sind die Pilze fertig.

    die Heisse Weise. Für die Vorbereitung des Salzwassers die nötige Zahl des Wassers führen bis zum Kochen hin, legen das Salz, das Lorbeerblatt, kühlen. Salzen, die Ablagerung im Geschirr abgebend. Dann ist es prowarennyje neben 20 Minuten die Pilze vorläufig legen ebenso, wie und bei der kalten Weise.

    die Aufbewahrung der frischen Pilze. die Erste Weise. Die Pilze braten im Öl bis zur vollen Bereitschaft. Später stellen in die geschmolzene Butter in die Gläser aus, schließen und in solcher Art bewahren an der trockenen kühlen Stelle.

    die Zweite Weise. Die Pilze tauchen für 10 Minuten in siedend podsolennuju das Wasser ein, dann nehmen heraus, kühlen und wieder bewahren in der geschmolzenen Butter an der trockenen kühlen Stelle.

    << die vorhergehende Seite


    alle Materialien der Abteilung " werden Diese Räte тёхь"