/ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus /ihr Haus

Pobelka (der Teil 2)

  • , um die Leimfarbe vorzubereiten, weichen im Wasser die abgesondert durchgesiebte Kreide und abgesondert die Farben (die Pigmente) ein, führen sie bis zu smetanopodobnogo die Zustände hin. Nach der sorgfältigen Vermischung sieben die Lösungen der Pigmente durch das dicke Sieb durch. Später ergänzen zur Kreidprüfung von den kleinen Teilen das Pigment. Wenn für nötig kolera etwas Pigmente, jeden von ihnen, vorbereitet abgesondert gefordert werden, rühren von den kleinen Portionen durch. Die trockenen Pigmente zu ergänzen es ist nicht empfehlenswert, da sie schwer durchgerührt werden und können die Farbe der Lösung beschädigen. Für die Befestigung der färbenden Mischung wenden die Lösung des Tischlerleims (100 g auf 1 l des Wassers) an, der dazu, dass die Farbe nach dem Austrocknen nicht patschkajetsja beiträgt. Dann verdünnen die Mischung zu Wasser bis zur Arbeitskonsistenz: die Mischung soll vom Rührer vom feinen Strahl gleichmäßig abfließen. Wenn sie von den Tropfen fällt und wird ungleichmässig auf dem Rührer verteilt, bedeutet es, dass man die Farbe viel zu dick, sie zu Wasser ein wenig verdünnen muss; Die flüssige Mischung gibt auf dem Rührer die kaum bemerkenswerte Spur ab. Nötig koler bekommen, muss man die Farben soviel vorbereiten, damit auf die ganze Oberfläche der Wände packte. Es Wird angenommen, dass auf 1 m 2 0,5 l der Farbe geht. Der überflüssigen Farbe sagotowljat ist es nicht empfehlenswert, da sie bald verdirbt.

    Wenn packte die Farbe nicht und man musste die nächste Portion trennen, man muss die Farbe entsprechend der früher aufgetragenen Farbe prüfen. Es machen es kann auf folgende Weise: die wieder vorbereitete Farbe tragen Sie auf das Glas auf, dann stellen Sie es an die früher gefärbte Oberfläche heran und vergleichen Sie beide Farben.

    , um die Samtigkeit den Wänden geben, die von der Leimfarbe gefärbt sind, muss man in die Farbe, außer dem Leim, noch die kleine Zahl des Kleisters, der auf dem Weizenmehl aufgebrüht ist hinzuzufügen. Die Farbe anzuwenden es ist nötig in warm, aber nicht in der heissen Art. Wenn die Farbe vorbereitet ist, muss man sie an der Wand probieren, die, irgendwo in der Seite anstreichen werden, damit sich diese Stelle nach der ganzen Färbung nicht heraushob. Es ist nötig zu berücksichtigen, dass sich beim Austrocknen klejewaja die Färbung aufklärt.

    beginnen pobelku mit der Decke. Wobei die Decke bleichen, die Hand prodolno in Bezug auf die Quelle des Lichtes führend. An der Decke, pobelennom quer, werden die Spuren der Hand bemerkenswert sein. pobelku der Decke beendet, nehmen die obere Schicht des Papiers vom Fußboden ab und decken frisch ab. Wenn die Decke prossochnet, zu pokraske der Wände beginnen. Streichen entlang den Wänden an. Man kann in der Weise nabrysga oder torzewanija anstreichen.

    Nach dem Abschluss der Reparatur die obere Schicht des Papiers muss man, akkurat hinauswerfen, das Sägemehl ausfegen, die unteren Schichten des Papiers nicht abnehmend, und nur, nachdem alles Sägemehl ertragen ist, man kann die untere Papierschicht abnehmen.

    von der Farbe kann man die misslungenen Proportionen des Raumes korrigieren. Wenn im langen und engen Zimmer die Stirnwände, in die intensiven warmen Farben (terrakotowyj, goldig-orange zu färben entstehen wird), und längslaeufig - in malonassyschtschennyje kalt (grünlich-blau, bläulich-grau) die Empfindung, dass das Zimmer breiter wurde und ist es kürzer. Man kann optisch oder vergrössern die Höhe des Raumes verringern. So wenn in klein nach der Fläche und dem sehr hohen Zimmer die Decke, von der warmen Farbe, und der Wand kalt zu färben, sie niedriger und geräumiger scheinen wird. Das niedrige Zimmer wird bei der Färbung der Decke und der Wände in die helle kalte Farbe den Eindruck höher machen.

    streichen die Paneele im Flur, der Küche, die sanitären Anlagen von der Ölfarbe gewöhnlich an. Vor pokraskoj die Wände muss man vorbereiten, saschpatlewat die Spalten (die Kreide abzuwischen oder, trocken belilami mit olifoj zu schleifen), die Ungleichmäßigkeit vom Bimsstein, schkurkoj, sagruntowat, olifoj abzudecken, damit sich die Farbe besser legte.

    Vor pokraskoj der hölzernen Wände zur Grundierung ergänzen das Terpentin für den Besten pronikanija die Farben in den Baum. Außerdem trocknet die Farbe, zu der das Terpentin beigefügt ist, schneller. Die neuen hölzernen Wände vor schpatlewkoj ist es empfehlenswert, olifoj oder der flüssigen Ölfarbe abzudecken, da anders der Kitt nicht haftenbleiben wird.

    Bei der zweiten Färbung der Wände olifu muss man halb vom Terpentin verdünnen: er legt sich rasschischajet die Farbe, und sie rawnomerneje.

    die Farben auf die Hand muss man ein wenig nehmen und, von ihrer feinen Schicht auftragen, sich bemühend, mit ihr die große Oberfläche abzudecken. Es ist besser, die Färbung zu wiederholen, als anzustreichen von der dicken Schicht, die lange trocknet, scherochowat und die Risse gibt.

    die Gefärbte Oberfläche kann man glatt machen und glänzend, man muss von der weichen Hand dazu anstreichen. Um die Wände unter "°руЁхэі" fertigzustellen; man muss nach der ganzen Oberfläche mit den ebenen leichten Schlägen von der harten Bürste gehen.

    << die vorhergehende Seite


    alle Materialien der Abteilung " die Reparatur ътрЁ=шЁ№"